De Maizière: Terrorgefahr in Deutschland

Gestern brachte unser Innenminister Dr. Thomas de Maizière eine Terrorwarnung raus:

(Die) Bundessicherheitsbehörden (gehen) seit geraumer Zeit von einer stärkeren Bedrohungslage durch den internationalen Terrorismus (aus).

Auch sollen diese Anschläge nicht sonstwo passieren, sondern hier bei uns in Deutschland, und das sehr bald:

Seit Mitte des Jahres 2010 verzeichnen die Sicherheitsbehörden verstärkt Hinweise, wonach die Terrororganisation Al-Qaida längerfristig plane, Anschläge in den USA, in Europa und auch in Deutschland zu begehen.

Nach Hinweis eines ausländischen Partners, der uns nach dem Jemen-Vorgang erreicht hat, soll Ende November ein mutmaßliches Anschlagsvorhaben umgesetzt werden.

Folgerichtig wird die Präsenz von Sicherheitskräften in der Öffentlichkeit verstärkt, Personenkontrollen an Flughafen werden extra gründlich ausgeführt, und diverse Politiker schreien nach der Wiedereinführung der verfassungswidrigen Vorratsspeicherung.

In zwei Sätzen: Dem Volk wird Angst gemacht.  Und: Das Volk wird verarscht: Ausgeführte Terroranschläge in Deutschland seit 9/11? Kein einziger! Zugegeben, es gab in London und in Madrid Anschläge, doch wie schlimm ist der Terror in Europa wirklich ? Lohnt es sich dafür unsere Bürgerrechte aufzugeben?

2008 hat Quarks & Co. (WDR) eine Sendung zu den Folgen genau dieser Angst vor Terroranschlägen gesendet:

Mehr zu diesem Thema auf Netzpolitik.org

2 Comments

  1. Countdown bis wir wieder sicher sind: http://terror-countdown.de

  2. […] unser früherer Innenminister. Ich denk, dass die Benennung vertretbar ist, besonders nach der Terror-Action im November letzten Jahres. Der wird sich in seinem neuen Amt sicher Pudelwohl […]

Kommentieren: