Nacktscanner Photos gespeichert und geleakt


Gizmodo hat auf seinem blog die ersten Nacktscanner Photos veröffentlicht. Diese stammen vom Flughafen in Orlando (Florida), und dürften, wie alle Nacktscanner Photos in Deutschland auch, nicht gespeichert werden. Die Sicherheitsfirma des Flughafens hat es doch gemacht, anscheinend sind solche Aufnahmen doch zu einem späteren Zeitpunkt noch sehenswert. Im Video, das grade frisch auf youtube hochgeladen wurde, sind schlappe 100 der 35.000 gespeicherten Bilder zu sehen. Die Qualität der Scanbilder ist außerdem recht schlecht, wenn man die mal mit den Promobildern vergleicht:

One Comments

  1. jo bei der qualität erkennt man bestimmt jedes kleinstteil von ner bombe auf den ersten blick xD

Kommentieren: