Osama bin Laden in Pakistan erschossen (Update)


Die Ansprache von Barack Obama zum Tod von Osama bin Laden; hier im Wortlaut.

Was soll man sagen… Nach 9/11 wurde der “Terroristenfürst” schnell zum Staatsfeind #1 gemacht und daraufhin fast 10 Jahre “intensiv” gejagt. Gestern wurde er in einer gemeinsamen Aktion von US-amerikanischen und pakistanischen Streitkräften erschossen. Es kursieren ein paar Bilder von seiner Leiche, jedoch sind die nicht schön anzuschauen und sowieso nicht bestätigt. Die Leiche selbst wurde von US-Streitkräften irgendwo auf offener See bestattet. An sich bemerkenswert, vor allem in dem Tempo, denn bei bei der Gefangennahme Saddam Husseins wurden noch Gentests zur Bestätigung der Identität durchgeführt. Das wird laut einer AP-Meldung damit begründet, dass der Leichnam keinem Land zugemutet werden sollte und die Bestattung aufgrund von muslimischen Traditionen innerhalb von 24 Stunden passieren musste. Ebenso, denke ich, war es ihnen wichtig, dass kein Wallfahrtsort o.Ä. entstehen konnte.
Dennoch wirft dieses unüblich rasche Vorgehen viele Fragen auf. Ebenso wie der Kopf des Terrornetzwerkes Al Kaida sein Netzwerk organisieren konnte, wenn er weder Internet- noch Telefonanschluss hatte?
Eine andere Frage ist, was sich ändert. Ist die Welt jetzt sicherer geworden? Werden die Terrorgesetze zurückgenommen?

UPDATE 15:05
REUTERS meldet soeben, dass ein “U.S. national security official” bestätigt hat, dass Bin Laden getötet und _nicht_ gefangen genommen werden sollte.

Kommentieren: