Vierter Advent in Deutschland

baum

Nach einem lernintensiven und dadurch anstrengenden Dezember bin ich nun daheim angekommen. Die Zeit seit Lappland war sehr durch Termindruck, Lernerei und die obligatorischen Parties am Ende des Semesters geprägt. Zwar hatte ich insgesamt nur eine Klausur in Kryptologie, aber ich musste in Kodierungstheorie die letzten Abgaben erledigen, hatte eine Hausarbeit in Künstlicher Intelligenz anzufertigen und zwei Projektberichte in Software Engineering und dem “Wireless Speaker” – Projekt zu schreiben. Der letztere ist auch schon jenseits der 40 Seiten und muss noch bis zum Freitag fertiggeschrieben werden.

Am Freitag bin ich — diesmal mit dem Flieger — von Vilnius über Wien nach München geflogen. Das Wetter wurde leider auch immer nasser, aber mittlerweile ist das Wetter auch hier wieder ganz in Ordnung. Auch sehr schön war der Flug von Wien nach München mit einem in der Abendsonne gefärbten Alpenpanorama über den Wolken.

Nach den Weihnachtsfeiertagen ist das letzte Highlight des Jahres der 30. Chaos Communication Congress in Hamburg, wo ich mit Tilmann, Arnulf und Konrad hinfahren werde.

Ich wünsche allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und eine schöne Zeit zwischen den Jahren.

Euer Linus

Kommentieren: