Photographing the ISS

iss640

Zur Zeit verläuft der Orbit der International Space Station sehr günstig für Litauen und so habe ich mich letztens in der Nacht aufgemacht und einen ersten Versuch unternommen, die ISS am Nachthimmel zu photographieren.

Auf n2yo.com kann man viele Satelliten tracken und die Überflugszeiten für verschiedene Standorte berechnen lassen.
Also habe ich mich mit meiner Panasonic DMC-G6 und einem Lumix G Vario 14-42mm f/3.5-5.6 II Weitwinkelobjektiv bei einer Blende von f/3.5, 400 ISO und 8 Sekunden Belichtungszeit auf die Lauer gelegt.

Dafür, dass es mein erster Versuch (hier in groß) war bin ich ganz zufrieden. Leider ist eine Aufnahme nicht ausgelöst worden (oben rechts). Vermutlich weil ich einen Fehler bei der Programmierung des Selbstauslösers gemacht habe. Die Bilder habe ich in der Nachbereitung mit GIMP zusammengeschmolzen, wodurch man die Sterne als dunkleren länglichen Striche sieht, da diese sich ebenfalls bewegen. Deutlich wird das in dem Video welches man auf Youtube anschauen kann.

Kommentieren: